»wineBANK Wien«

Beginnen Sie Ihre eigene Weintradition im Herzen Wiens!

...Die wineBANK im Kipferlhaus, nur einige Gehminuten vom Stephansdom entfernt, bietet dafür die beste Gelegenheit. Wein und Wien sind seit jeher eng miteinander verbunden. Schon die Kelten betrieben hier um 500 v. Chr. Weinbau. Viele der heutigen Stadtviertel waren noch im Mittelalter Weinberge. Wien wurde also im Prinzip auf Wein gebaut und war für uns daher der optimale Ort, um die erste österreichische wineBANK zu eröffnen.

Wir sind Immobilienentwickler, Kunstliebhaber und Genussmenschen. Als wir das Kipferlhaus restaurierten, war es uns ein wichtiges Anliegen, so viel von der ursprünglichen Gebäudesubstanz zu erhalten wie möglich und die architektonischen Schätze des Hauses wieder klar hervorzuheben. Zum Vorschein kam u. a. der wunderschöne Gewölbekeller. Uns war schnell klar, dass wir hier etwas ganz Besonderes gefunden hatten: Den perfekten Ort für Schöngeister wie uns. Für Menschen, die das harmonische Zusammenspiel aus Kunst, Architektur, Weinkultur und Genuss zu schätzen wissen. Neben den edlen Weinen reift hinter Glas in einem abgetrennten Teil der wineBANK der Gebsenkäse des Vorarlberger Käsemachers und Künstlers Anton Sutterlüty. Das macht unsere wineBANK zu einem Gesamtkunstwerk – und Sie können ein Teil dessen werden.

Wir freuen uns auf Sie!

Mag. Gerhard Strasser,
Clubmanager und geschäftsführender Gesellschafter der wineBANK Wien

Karl Weilhartner,
Geschäftsführender Gesellschafter der wineBANK Wien



3
begehbare Keller

16
Tresore

192
Fächer

25000
Flaschen

Überblick: Eine wineBANK für Wien
mehr
Architektur und Design: Die legendäre Bäckerei wird zur wineBANK
mehr


Stadt: Wiener Weinkultur
mehr
Anton macht Ke:s: Der Käsekeller
mehr

Ihre Gastgeber


Mag. Gerhard Strasser, Clubmanager und Geschäftsführer der wineBANK Wien

Den 39 jährigen gebürtigen Oberösterreicher aus Ried im Innkreis verschlägt es 1998 nach Wien. Beim BWL-Studium an der Wirtschaftsuniversität lernt Strasser den Winzer Mario Migsich aus dem Burgenland kennen. Fortan wird neben BWL-Inhalten auch Wein-Know-How transportiert. Im Anschluss folgen sieben erfolgreiche Jahre im Raiffeisen-Konzern (Leasing- und Fuhrparkmanagement). 2011 übernimmt Strasser die Geschäftsführung des neu gegründeten Unternehmens depox GmbH und führt das innovative Garagen-Produkt depox – „Made in Austria“ in den Markt ein.

Mit der Sanierung des historischen Kipferlhauses eröffnet sich ihm die Möglichkeit, in der Immobilienbranche tätig zu werden. 2013 absolvierte er die Ausbildung zum Bauträger und Immobilienmakler. Um für die zwischenzeitlich zahlreichen operativen Geschäfte einen geeigneten Rahmen zu schaffen, gründete Strasser gemeinsam mit Architektin DI Kerstin Hetfleisch Anfang 2015 die Immoschmiede GmbH. In der Immoschmiede werden sämtliche Aktivitäten von der Immobilienentwicklung und Zinshaussanierung, Architektur und Immobilienvermittlung gesteuert. Speziell die Entwicklung von Immobilien ist für das Immoschmiede-Team immer wieder eine neue Herausforderung. Umso schöner ist es für Strasser, dass im Keller des Kipferlhauses die erste „wineBANK“ Österreichs entsteht. Die perfekte Nutzung für das mittelalterliche Gewölbe!

Seine Batterien lädt Gerhard Strasser bei seinen Ausfahrten mit dem eigenhändig restaurierten Vespa-Seitenwagen, Bj. 1951 auf. Die Liebe zu „Gut-Erhaltenem“ reicht bei ihm von historischen Gebäuden und Fahrzeugen bis hin zu einem perfekt gereiften Wein.



Karl Weilhartner, geschäftsführender Gesellschafter der wineBANK Wien

Der im Jahr 1954 geborene Oberösterreicher Karl Weilhartner lebt sowohl in Ried im Innkreis als auch in Wien, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Beruflich hat sich Weilhartner bereits in jungen Jahren nach einer kaufmännischen Ausbildung den Immobilien gewidmet. Als ausgebildeter Unternehmensberater baute er ein partnerschaftliches Betriebssystem im eigenen Immobilien- und Bauunternehmen auf und begleitete zahlreiche Investoren bei Immobilienengagements. Das operative Unternehmen sowie die zahlreichen Positionen als Geschäftsführer, Aufsichtsrat und Stiftungsvorstand wurden von Weilhartner bereits abgegeben.

Im Jahr 2007 wurde an Karl Weilhartner der Titel „Kommerzialrat“ von der Republik Österreich verliehen – als Anerkennung für das öffentliche Engagement in der Standesvertretung der Wirtschaftskammer und der Denkmalpflege. Die denkmalgerechte Restaurierung von historischen Gebäuden stellte schon immer einen Schwerpunkt in den Firmen von Weilhartner dar. Heute beschäftigt sich Weilhartner mit der Entwicklung und Betreuung von eigenen, historischen Immobilien wie Schloss Ennsegg, Schloss Hackledt und dem mittelalterlichen Kipferlhaus in Wien, in dem sich auch die „wineBANK Wien" befindet.

Als Hotelier und Schlossbesitzer hat Weilhartner große Freude an der Kombination von Kunst, historischer Bausubstanz und (Wein-)Genuss. Im Herbst 2015 inszenierte er im Innenhof von Schloss Ennsegg beispielsweise eine großformatige Bilder-Ausstellung des Künstlers Alexander Waltner.


wineBANK Wien
Für alle Fragen zu Ihrem Vertrag und dem Standort Wien steht Ihnen Ihr Clubmanager zur Verfügung.

Clubmanager Mag. Gerhard Strasser
gerhard.strasser@winebank.at
Standort
wineBANK Wien
Grünangergasse 8
1010 Wien

+ 43 1 904 304 1
wien@winebank.at
Facebook