Der Mittelstand "Charta für Klimaschutz von 100 Unternehmen unterzeichnet"

Umweltministerin Puttrich ehrte BVMW-Mitglieder in Hessen

Artikel als PDF

01.10.2011


Hattenheim (rmu) „Das Projekt 'Hessen aktiv: 100 Unternehmen für den Klimaschutz' ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen und möchte Unternehmen für die Notwendigkeit eines wirtschaftlich sinnvollen Klimaschutzes sensibilisieren". Das sagte Umweltministerin Lucia Puttrich bei der Ehrung von 16 weiteren Mitgliedsunternehmen des BVMW-Landesverbands Hessen in Hattenheim.

Mit den hinzugekommenen Firmen sei das Ziel, 100 Unternehmen zur Unterzeichnung einer Selbstverpflichtung zu bewegen, erreicht, betonte Puttrich und dankte dem BVMW, besonders der Initiatorin Katja Weigand, für die tatkräftige Unterstützung. Man wolle jedoch weiter machen und weitere Unternehmen motivieren, sich an dem Projekt zu beteiligen. „Ziel des Projekts ist die Verbreitung eines hohen Standards bei der Energieeinsparung, der Energieeffizienz und bei anderen klimarelevanten Maßnahmen. Damit soll ein wesentlicher Beitrag zur Umsetzung des Nachhaltigkeitsprinzips geleistet und die Wirtschaftlichkeit der teilnehmenden Unternehmen gesteigert werden", so Puttrich weiter.

Über 120 Unternehmerinnen und Unternehmer nutzten das schöne Wetter bei einem spritzigen Riesling und Köstlichkeiten von Star-Koch Josef Lauferinder in der „wineBank“ im Weingut Balthasar Ress, um neue Kontakte zu knüpfen und wichtige Informationen zum Thema Nachhaltigkeit zu bekommen. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte Lothar Behounek, Direktor der Landesmusikakademie Hessen. Er verpflichtete den Nachwuchskünstler Christian Winter, der das Publikum mit seiner Klarinette verzauberte.

Der BVMW in Hessen unterstützt die Landesinitiative und begleitet Unternehmen

auf dem Weg zur nachhaltigen Wirtschaft. Beispielhaft verwies Landesgeschäftsführer Rüdiger Muth auf das von Katja Weigand initiierte BVMW-Forum „Nachhaltige Wirtschaft im Mittelstand". Hier werden die Kompetenzen zum Thema Nachhaltigkeit im Landesverband gebündelt. Für Unternehmen wird es einen Nachhaltigkeits-Check geben, der ihnen eine einfache Positionsbestimmung ermöglicht und ihr individuelles Potenzial für nachhaltiges Wirtschaften ermittelt.

Infos; [email protected] oder unter www.hessen.bvmw.de






Rechtliches
Planung und Ausführung: smp Mühlhause Freimuth & Partner GbR
wineBANK Rheingau
Für alle Fragen zu Ihrem Vertrag und dem Standort Rheingau steht Ihnen unser Team zur Verfügung

Clubmanager Marius Baumeister
[email protected]
Standort
wineBANK Rheingau
Hauptstrasse 7
65347 Eltville-Hattenheim

+49 6723 91 95-0
[email protected]
Facebook