wineBANK FAQs

FAQ


Wer hat das wineBANK-Konzept erfunden?

Unternehmer Christian Ress, Geschäftsführer des VDP-Weinguts Balthasar Ress, hat das Konzept entwickelt. Die Grundidee hatte er bereits Mitter der 00er im Kopf, denn immer wieder baten ihn seine Kunden um optimale Lagerfläche für hochwertige Weine. Eine reine Lagerlösung war Ress allerdings zu wenig. Er wollte Weinliebhabern auch die Chance geben, ihre Weine in einem repräsentativen Ambiente zu verkosten. Er verknüpfte die Idee der Weinlagerung mit den wesentlichen Bestandteilen eines klassischen, britischen Social Clubs und entwickelte daraus das wineBANK Konzept. 2009 eröffnete er schließlich die erste wineBANK der Welt im Rheingauer VDP-Weingut Balthasar Ress. Die wineBANK Rheingau – das Original!

Sind meine Weine in der wineBANK versichert?

Die einzig echten Risiken für Ihren Wein in der wineBANK sind Feuer, Diebstahl nach Einbruch und Vandalismus. Gegen diese Risiken sind Ihre Weine in der wineBANK mit Abschluss eines Mietvertrages versichert. Genaue Details entnehmen Sie bitte den AGBs.

Warum sollte jemand seine Weine in einer wineBANK lagern, wenn ein Weinkühlschrank doch eigentlich viel günstiger wäre?

Für jemanden, der seine Weine ausschliesslich lagern möchte, gibt es tatsächlich günstigere Möglichkeiten. Die wineBANK ist aber nicht nur eine Lagerstätte für Weine, sondern viel mehr ein Private Members´ Club für Weinbegeisterte. Hier treffen sich Gleichgesinnte und haben Spaß daran, gemeinsam Wein zu verkosten. Darüber hinaus ist die wineBANK der perfekte Ort, um Freunde, Familie oder Geschäftspartner in einem repräsentativen Rahmen zu empfangen – an den meisten Standorten 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche!

Wer kann eine wineBANK eröffnen?

Christian Ress hat mit seinen Partnern ein Franchisekonzept erarbeitet. Potenzielle Franchisenehmer sind erfahrene Geschäftsleute mit fundierten Weinkenntnissen und einem sehr guten regionalen Netzwerk. Die bisherigen Gespräche zeigen, dass das Konzept insbesondere für Gastronomen, Hoteliers, Winzer und Immobilienentwickler interessant ist, weil eine wineBANK® relativ günstige Kellerflächen rentabilisiert und darüber hinaus ein kaufkräftiges Publikum anzieht. Bei Interesse am Betrieb einer eigene wineBANK kontaktieren Sie bitte die wineBANK-Zentrale.

Ich habe meine PIN für die Karte vergessen. Was tun?

Kein Problem! Sie können Ihre PIN jederzeit in Ihrem online-Kundenaccount einsehen. Melden Sie sich hierfür unter www.winebank.de/member/ mit Ihren Zugangsdaten (Ihre bei Vertragsbuchung angegebenen Mail-Adresse und Ihrem Passwort) an. Die PIN zu Ihren Karten wird Ihnen dort unter dem Menüpunkt "Meine Verträge" angezeigt. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte im Bereich der Anmeldung zum Kunden-Account auf "Sie haben Ihr Passwort oder Ihre Email Adresse vergessen?". Sie erhalten dann umgehend an Ihre Emailadresse eine neues Passwort zugestellt, mit dem Sie sich sofort anmelden können. Aus Sicherheitsgründen ist der Betreiber einer wineBANK weder befugt noch technisch in der Lage Ihre PIN einzusehen.



Wie kann man wineBANKer werden?

Sofern noch Fächer verfügbar sind, können Sie sich auf unserer Website online einen für Sie interessanten Standort aussuchen und einen Mietvertrag generieren. Anschließend unterzeichnen Sie zwei Exemplare des Vertrags und senden sie an den entsprechenden Club Manager (genaue Instruktionen erhalten Sie nach Generierung des Vertrages automatisch per Email). Der jeweilige Club Manager wird die Verträge prüfen und gegenzeichnen. Sie erhalten daraufhin Ihren unterschriebenen Vertrag zurück und erhalten dann auch Ihre persönliche Member’s Card sowie einen Schlüssel zu Ihrem Fach. Damit sind Sie wineBANKer!



Hat man mit der Member’s Card nur Zutritt in die wineBANK, in der man selbst Mitglied ist?

Nein! Das Schöne an dem Konzept ist, dass jedes Mitglied mit seiner Member’s Card neben seiner „Heimat-wineBANK“ auch Zutritt zu allen anderen Standorten bekommt. Geschäftsreisende können somit Kunden und Partner in mehreren Destinationen empfangen. So wird sukzessive eine internationale Community entstehen, die ihre gemeinsame Leidenschaft für Wein verbindet.

Wo entstehen weitere wineBANK-Standorte ?

Derzeit werden Standorte in Köln, Palma, Saas-Fee, Austin und Washington D.C. entwickelt. Viele weitere im In- und Ausland werden aktuell verhandelt.



Im Januar erhalte ich bei kalenderjährlicher Zahlungsweise ggf eine Rechnung, deren Abrechnungszeitraum über die Mindestvertragslaufzeit hinaus reicht. Warum?

Da Ihr Vertrag ja noch nicht gekündigt ist, läuft dieser wie vereinbart "auf unbestimmte Zeit". Er ist unbefristet und läuft, so lange er nicht gekündigt wird, einfach weiter. Daher erhalten Sie im Januar also auch korrekterweise eine kalenderjährliche Rechnung für das ganze Jahr, auch wenn möglicherweise die Mindestvertragslaufzeit vor Ablauf des Jahres endet und sie den Vertrag vor Ablauf des Jahres fristgerecht kündigen könnten. Sollten Sie das tun, wird unser System zum Ablauf des Vertrages automatisch eine Gutschrift für die unter Berücksichtigung der Kündigung dann zu viel berechneten Monate erzeugen. Diese wird Ihnen dann vom Betreiber umgehend erstattet. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, durch die kalenderjährliche Vorauszahlung ggf "zuviel" zu bezahlen, wenn Sie mit dem Gedenken spielen, Ihren Vertrag nicht bis Ende des Jahres aufrecht zu erhalten.

 



Kann ich mein Fach während der Laufzeit upgraden?

Ja! Sie können jederzeit, auch vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit, auf ein größeres Fach upgraden. Die Vertragslaufzeit wird dadurch nicht tangiert.



Sind die Verträge auf ein Jahr befristet?

Nein! Es handelt sich immer um unbefristete Verträge. Sie laufen vertraglich "auf unbestimmte Zeit". Die Verträge sind also unbefristet und laufen, solange sie nicht gekündigt werden, einfach weiter.

Die Verträge haben lediglich eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten, die nicht unterschritten werden kann. Danach können sie jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt werden.

 



Verlängern sich die Mietverträge automatisch?

Nein! Es handelt sich um unbefristete Verträge, die "auf unbestimmte Zeit" laufen. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten, können die Verträge jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt werden. Es gibt nie eine "neue" Mindestvertragslaufzeit, wenn die initiale abgelaufen ist.



Wie kann ich mein Fach kündigen?

Sie können Ihr Fach jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten bequem über den Member-Bereich kündigen. Die vereinbarte Mindestvertragslaufzeit ist allerdings zu erfüllen. Diese wird Ihnen auch im Member-Bereich und in Ihrem Vertrag angezeigt.



Wie lange ist die Mindestvertragslaufzeit?

Die Vertragslaufzeit für ein Fach läuft an allen Standorten mindestens 12 Monate. Wenn Sie sich gleich für eine längere Vertragslaufzeit entscheiden, erhalten Sie gleich zu Beginn der Vertragslaufzeit einen oder mehrere Freimonate (bei zwei Jahren Mindestvertragsdauer einen Freimonat, bei fünf Jahren Mindestvertragsdauer zwei Freimonate und bei 10 Jahren Mindestvertragsdauer vier Freimonate).



Kann ich mein Fach während der Laufzeit downgraden?

Während der Mindestvertragslaufzeit können Sie nicht auf ein kleineres Fach downgraden. Wenn Sie ein kleineres Fach wünschen, müssen Sie zunächst Ihren bestehenden Vertrag kündigen (unter Berücksichtigung der Mindestvertragslaufzeiten und Kündigungsfristen). Danach können Sie ein neues, kleineres Fach mieten.

Mit welcher Frist kann ich mein Fach kündigen?

Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit können Sie Ihr Fach jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Die Verträge verlängern sich also nicht automatisch um weitere ein oder zwei Jahre. Wir halten das für wesentlich kundenfreundlicher.

Ich habe meine Mail-Adresse zum Login in den Member-Bereich vergessen!

Kein Problem! Klicken Sie bitte im Bereich der Anmeldung zum Kunden-Account bei www.winebank.de/member/ auf "Sie haben Ihr Passwort oder Ihre Email Adresse vergessen?". Geben Sie dort die auf Ihrer Karte aufgedruckte Kartennummer ein. Sie erhalten dann umgehend an Ihre Mail-Adresse, die Sie bei Vertragsabschluss angegeben haben ein neues Passwort zugestellt. Damit ist die dort hinterlegte Mail-Adresse identifiziert und das Passwort neu erstellt.



Ich habe meine Passwort für den Zugang zum Member-Bereich vergessen!

Kein Problem! Klicken Sie bitte im Bereich der Anmeldung zum Kunden-Account bei www.winebank.de/member/ auf "Sie haben Ihr Passwort oder Ihre Email Adresse vergessen?". Geben Sie dort Ihre Mail-Adresse an, die Sie bei Vertragsabschluss angegeben haben. Sie erhalten dann umgehend an Ihre Mail-Adresse ein neues Passwort zugestellt, mit dem Sie sich sofort anmelden können. Sollten Sie auch die Mail-Adresse nicht parat haben, die Sie bei Vertragsabschluss angegeben haben, können Sie stattdessen auch die auf Ihrer Karte aufgedruckte Kartennummer angeben. Aus Sicherheitsgründen ist der Betreiber einer wineBANK weder befugt noch technisch in der Lage Ihre PIN einzusehen.





Newsletter

Melden Sie sich für unseren standortübergreifenden Newsletter an und erfahren Sie das Neueste aus den wineBANKs.

wineBANK Zentrale
Für alle Fragen zu den weiteren künftig entstehenden Standorten in Deutschland und im Ausland kontaktieren Sie bitte

Frau Sabine Weise
Members’ Relations Manager in der wineBANK-Zentrale in Eltville sabine.weise@winebank.de
Kontakt
wineBANK Franchise GmbH & CO KG
Rheinallee 50
65347 Eltville-Hattenheim

+49 6723 919520
info@winebank.de
Facebook